Tour oft the Alps – 2. Etappe verkürzt

Man kann es nur befürworten wenn der Gesundheit der Rennfahrer der Vortritt gewährt wird!

Heute bei der zweiten Etappe der Tour oft the Alps geschehen, leider fällt die Überquerung der Europabrücke jetzt quasi in den Schnee – aber auf dem Rennrad macht eine Schneefahrbahn wenig Spaß. Kann man dem OK Team nur zur Entscheidung gratulieren.

Um 41 Kilometer verkürzt wurde die 2. Etappe heute in Sterzing gestartet und führt über 140,4 nach Osttirol/Innervilgraten.

Dann hoffen wir mal dass auf das Wetter in Südtirol und Osttirol verlass ist und der Schnee auf der restlichen Strecke ausgeblieben ist!

Zwischen diesen beiden Bildern liegen gerade mal 3 Stunden – der April machts möglich! 🙂

Hier in Niederndorf hat es heute den ganzen Vormittag gescheit, beim Blick auf das Kaisergebirge (Naunspitze in der Mitte 1633 m) kann man sich in etwa ausmalen wie es am Brenner (1370 m) aussieht…

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding!
Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen.
Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,… – leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.