Bionicon rEvo ein Bike mit Nische

Das Bionicon rEVO wollte ich schon lange mal testen, die in beide Richtungen veränderbare Geometrie fand ich sehr interessant!

Meine gestrige Testfahrt dauerte eine gute halbe Stunde, in der kurzen Zeit war für mich eines zumindest schnell klar – das Bionicon ist ein Bike für eine ganz eigene Zielgruppe!
Wer in erster Linie auf klassischen Forstwegen und leichteren Trails unterwegs ist dürfte nicht in diese fallen.

Das Bionicon spricht mehr jene an die sich ihre Höhenmeter hart erkämpfen, auch die ganz steilen Steigungen angehen und nicht davor zurückschrecken auch mal längere Tragepassagen in Kauf zu nehmen um ein ganz spezielles Ziel zu erreichen. Quasi der Abenteurer unten den Mountainbiker.

Für Otto-Normalverbraucher dürfte schon deutlich früher Schluss sein, lange bevor sich das Absenken des Lenkers bezahlt macht.

Kurzes Fazit eines kurzen Tests: Am Trail hat’s Spaß gemacht (viel Federweg), bergauf war es hier nirgends so steil dass der Vorteil der veränderbaren Geometrie zum Tragen gekommen wäre.

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.