BMC Team Machine SLR01 Disc – 2018’er Modell im Kurztest

Es ist schon erstaunlich wie unterschiedlich zwei eigentlich identische Rahmengrößen bei unterschiedlichen Herstellern sein können, auf der BMC Team Machine SLR01 Disc habe ich mich auf Anhieb wohl gefühlt! Die Team Machine ist BMC High-End Rennbike und liegt mit der gefahrenen Ausstattung entsprechend im höchsten Preissegment.

Zugegeben, ich wollte mir heuer mal selbst was Gutes tun und habe das Einstiegssegment beim Rennradtest komplett ausgelassen – beim nächsten Mal gelobe ich Besserung, aber auch mein Rennradherz braucht ab und zu was zum Lachen.

So geschehen beim BMC Rad. Dieses Mal gab’s in der Abfahrt auch beim Bunny-Hop keinerlei Versetzer, absolut spurtreu und bockhart lag das BMC Rad auf dem Asphalt. Die Dura Ace Ausstattung in Kombination mit den Scheibenbremsen und Steckachsen runden das Gesamtpaket auch hier perfekt ab.

Besonders gut hat mir an der Team Machine allerdings der Vorbau gefallen, hier verlaufen sämtliche Kabel schön im Inneren – von vorne gibts keine störenden Kabel zu sehen. Die Aerodynamik freut sich!

Die integrierte Halterung für meinen Garmin Edge 500 habe ich mit Wohlwollen wahr genommen, zwar nur eine Kleinigkeit aber oft machen genau die in dem Preissegment den Unterschied aus.

Die Ausfahrt war mit einer Stunde auch wieder deutlich zu kurz, auf diesem Bike würde ich gerne mal längere Zeit verbringen! Gefühlt war die Team Machine etwas härter in der Federung durch Rahmen und Sattelstütze – aber nach einer Stunde im Sattel ist es für ein Urteil etwas früh.

Mein Fazit: Dank elektrischer Dura Ace Ausstattung in einer Preisregion die ich mir derzeit nicht gönnen möchte, aber auf jeden Fall ein Rad mit dem ich mir viele Kilometer sehr gut vorstellen kann!

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding!
Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen.
Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,… – leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.