Krampfader sanft entfernt! – wer braucht die schon…

Meine Mutter hat im zarten Alter von 16 Jahren bei mir am rechten Bein eine mögliche Krampfader entdeckt, mit den Jahren wurde sie dann immer deutlicher sichtbar. Wirklich Probleme hatte ich damit nie, vor einem Jahr besuchte ich allerdings einen Venenarzt und der riet mir nicht ewig zu warten und die Krampfader entfernen zu lassen.

Bei der Beratung wurden mir drei verschiedene Möglichkeiten der Behandlung vorgeschlagen, das Entfernen mit Stripping (zahlt die Krankenkasse) welches für den Körper eine nicht geringe Belastung darstellt und sicher nicht die ideale Lösung ist, das Verkleben mittels „Schaum“ was wohl bei Sportlern auch nicht ideal zu sein scheint und dann die Variante mittels Laser die Krampfader zu veröden. Letztere Methode wurde vom Arzt favorisiert und würde mich in etwa 1800 Euro kosten wovon die Krankenkasse nichts oder nur wenig übernimmt. (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen