Der Schwoicher Kreuzbrecher

Der Schwoicher Kreuzbrecher

Mancher Freundschaftsdienst kann tierisch nach hinten losgehen! So geschehen am Samstag Nachmittag, der ca. 250 Kg schwere Ofen wollte ins Wohnzimmer und musste in etwa 20 Meter transportiert werden (über erdigen teils unebenen Boden).

Gleich beim ersten Anheben hat mir mein Rücken signalisiert dass das jetzt eindeutig zu viel war – mit ordentlich Mühe und Schmerzen haben wir das Ding dann doch noch an den Bestimmungsort gebracht (zu sechst und keiner zu wenig!).

Gestern Abend war mir dann schon klar dass das ganze für mich ein unangenehmes Nachspiel haben wird, heute morgen ging’s dann zum lieben Onkel Doc und erst mal eine Spritze und ein ordentlicher Haufen Schmerztabletten und was sonst noch so dazu gehört.

Inzwischen ist der Schmerz nicht mehr ganz so akkut, aber Aufstehen und Bewegen macht im Moment nicht wirklich Spaß!

Wobei ich das Gefühl habe dass Spazierengehen nicht unbedingt schlecht ist – Sport steht vorerst wohl aber eher mal auf der roten Liste…
Hautpsache bis zum nächsten Wochenende (Urlaub) bin ich wieder halbwegs fit! 🙂

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: