Die Fuschler Gaisbergrunde

Die Fuschler Gaisbergrunde

gaisbergrundeHeute möchte ich euch eine unserer schönsten Touren die wir im Jahr 2014 gefahren sind vorstellen – die Fuschler Gaisbergrunde.

Letztes Jahr im Juni verbrachten wir ein Wochenende mit unseren Freunden vom  Biketeam Regensburg in Fuschl beim Mohrenwirt, der Juni war 2014 ein sehr heißer Monat und unser Ausflug auf den Gaisberg von perfektem Wetter und wenig Schatten begleitet.

Die Anfahrt zum Gaisberg das Ostufer des Fuschlersees macht trotz der viel befahrenen Bundesstraße Spaß weil man die meiste Zeit auf einem gut ausgebauten Radweg fahren kann. Nur gelegentlich muss man queren oder ein kurzes Stück auf der Hauptstraße fahren.

P1050720Kurz vor Salzburg dann die Abzweigung zum Anstieg auf den Gaisberg – hier folgt ein ca. 8 Kilometer langes Stück das gegen Ende immer steiler wird und schon mal 13% zu bieten hat. Oben angekommen bietet der Gaisberg mit seinen 1265m üdM einen wunderschönen Ausblick auf Salzburg und die umliegenden Berge – die Anstrengung ist es auf jeden Fall wert!

Anschließend haben wir den Rückweg über Hinterschroffenau, Vordersee, der Ramsau und Tiefbrunnau genommen – die Straße ist ein wahrer Traum, hier kann man die tolle Landschaft richtig auf sich einwirken lassen.

P1050728Von Tiefenbrunn nach Fuschl darf man sich noch einmal auf einem kurzen aber schön steilen Stück abmühen, hier geht es mit ca. 15% den Berg hoch und dann rasant zurück nach Fuschl.

Bis hierher hat die Runde 62 Kilometer und ca. 1100 Höhenmeter und weil der Tag so schön war und wir uns noch recht fit gefühlt haben fuhren wir die Runde in umgekehrter Richtung gleich noch einmal! 🙂

Hier noch der Track zum Herunterladen:

2014-06-07-fuschl_gaisbergrunde.gpx (3.1 MB)
2014-06-07-fuschl_gaisbergrunde.kml
(457 KB)

 

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: