Die Fahrradbücher der Saison 2017 – Geschenke für Kurzentschlossene

In vier Kategorien haben die Fahrradblogger von „The Wriders‘ Club“ die besten Fahrradbücher der Saison 2017 gewählt.

Wer auf der Suche nach den letzten Weihnachtsgeschenken für einen radbegeisterten Freund oder Verwandten ist, wird sich über diese Inspiration freuen: Aus allen Neuerscheinungen der letzten 14 Monate haben die Blogger vom „The Wriders‘ Club“ (TWC) ihre Favoriten gewählt. „Wer kann einem besser sagen, welches die besten Fahrradbücher sind, als Blogger, die selbst über das Radfahren schreiben“, erklärt Mirjam Reisch, aus dem Kommunikationsteam der Messe Friedrichshafen, die zusammen mit dem pressedienst-fahrrad den TWC ins Leben gerufen hat.

In einem zweistufigen Verfahren hatten die über 100 Blogger des TWC erst die Möglichkeit, Bücher zu nominieren, und anschließend aus allen Nominierungen die Gewinner zu wählen. Dabei wurden vier Kategorieren unterschieden: „Radkultur & Bildband“, „Reise & Route“, „Roman & Biografie“ sowie „Service, Technik & Sport“. Nominiert werden konnte jedes deutschsprachige Buch, das seit November 2016 erschienen ist. Bei der Abstimmung hatte jeder Blogger in jeder Kategorie eine Stimme.

Und das sind die Sieger 2017:

Kategorie: „Radkultur & Bildband“
Die Radfahrer Cartoons – Eine illustrierte Anleitung für das Leben auf zwei schmalen Reifen“
Dave Walker, Covadonga, 2017, ISBN 978-3-95726-026-0, 12,80 Euro
Kategorie: „Reise & Route“
Rad und Raus – Alles für Microadventure und Bikepacking“
Gunnar Fehlau, Delius Klasing, 2017, ISBN 978-3-667-10929-3, 16,90 Euro
Kategorie „Roman & Biografie“
Im Sommer wieder Fahrrad
Lea Streisand, Ullstein, 11`16, ISBN 978-3-550-08130-9, 20,00 Euro
Kategorie „Service, Technik & Sport“
How to survive als Radfahrer – Wie man auf dem Fahrrad in der Stadt überlebt“
Juliane Schuhmacher, Schwarzkopf, 2017, ISBN 978-3-86265-640-0, 9,99 Euro

Wer noch ein Geschenk für einen Rad-begeisterten braucht, der könnte unter den vier Gewinnern durchaus fündig werden – einen gut sortierten Fachhandel vorausgesetzt!

Weihnachten kann kommen! 🙂

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.