Kitzbühel Triathlon, nach dem Schwimmen gabs bei Marina Damlaimcourt Frühstück

Kitzbühel Triathlon, nach dem Schwimmen gabs bei Marina Damlaimcourt Frühstück

allerdings in der falschen Richtung…

Echt irre was die Damen da leisten – Hut ab! Die wenigsten würden wohl nach dem Bröckerlhusten noch weiter fahren.

Bei Marina gings dann erst mal 40 Kilometer auf’s Rad um dann noch mal 10 Kilometer zu laufen.

Nix für mich aber toll anzusehen 🙂

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: