Kapitaler Reifenschaden, da geht nix mehr

Im ersten Moment hat es ganz gut ausgesehen, mit dem Schlauch konnte ich den Tubeless Reifen wieder aufpumpen und losfahren.

Allerdings kam nach ca. einem Kilometer die böse Überraschung, mit einem Ruck blockierte das Hinterrad – der Schlauch hat den Mantel über die Felge gedrückt.

Schnell noch die Luft abgelassen damit nicht der Schlauch auch noch Schaden nimmt und erneut versucht den Reifen auf zu pumpen, etwas Hoffnung hatte ich noch dass ich eventuell den einen oder anderen Kilometer fahren kann.

Aber leider ging nichts mehr, bis zum Kaiserhaus war es ein ordentlich langer Fußmarsch und dort hatte ich dann zum ersten Mal wieder Handy Empfang. An der Stelle noch mal herzlichen Dank an Franz der mich auf dem Weg vom Kaiserhaus nach Brandenberg abgefangen und mit seinem Berlingo nach Hause gebracht hat! 🙂

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwanzig + 6 =