Merida Cyclo Cross 6000 – Spaß auf jedem Untergrund

Merida Cyclo Cross 6000 – Spaß auf jedem Untergrund

merida_cyclo_cross_6000_frisch_ausgepacktHeuer war das Christkind bei mir extra schnell und hat ende November bereits zugeschlagen, eventuell ist das auch mit der Grund warum der huerige Winter bis jetzt so mild ausgefallen ist – ich soll den Crosser richtig gut testen können…! 😉

Wobei ich jetzt gegen ein paar Runden auf Schnee nichts einzuwenden hätte, aber das wird schon noch kommen.

Der Grund warum die Wahl auf das Merida Cyclo Cross 6000 gefallen ist, ist zum einen die sehr gute Ausstattung mit Ultegra Komponente, Shimano 685 Bremsen und dem Carbon Rahmen und zum anderen die 2-fach Kurbel. Bei den aktuellen CX Modellen haben viele Hersteller eine 1-fach Kurbel verbaut. Da ich allerdings keine großen Rennambitionen habe, sondern den Crosser als perfektes Spaßgerät für quasi jeden Untergrund und jede Jahreszeit sehe, steht für mich die Alltagstauglichkeit im Vordergrund!

merida_cyclo_cross_6000_schulternIm kommenden Jahr werde ich mich mit dem Crosser nicht nur querfeldein quälen, sondern auch meinen täglichen Arbeitsweg damit bestreiten, die Grundlagen im Frühjahr trainieren, gemütliche Familienausfahrten unternehmen, das eine oder andere Rennen fahren, Klassiker wie das Sudelfeld bezwingen, meine Fahrtechnik verbessern und vermutlich auch jede Menge Staub und Dreck schlucken – gehört ja irgendwie auch dazu! Wo würdet ihr einen Crosser testen und was würde euch interessieren – wer noch Vorschläge und Ideen hat, nur her damit!

Nach dem ersten Monat kann ich schon mal sagen dass ich mich auf das kommende Jahr riesig freue, in Sachen Komfort macht ein Crosser schon mal einen riesen Unterschied zum Renner – die breiteren Reifen mit weniger Druck stecken viel weg. Die Geometrie macht das Rad extrem wendig und gerade bei engen Kurven in den Tiroler Bergen richtig Spaß, der Crosser schreit gerade zu danach merida_cyclo_cross_6000_scheibenbremsenmal eben zwischen Steinen Slalom zu fahren oder im Herbst jedes einzelne Blatt auf dem Heimweg im Zick Zack zu überfahren!

In Sachen Scheibenbremsen am Rennrad war ich sehr skeptisch und was das Rennrad betrifft bin ich es nach wie vor, auf dem Crosser sind sie allerdings eine Wucht – egal wie schlammig oder nass es ist, die Bremsen greifen zuverlässig und das Rad lässt sich auch vom Oberlenker jederzeit kontrolliert per Vollbremsung zum Stehen bringen. Da nehme ich ein paar Gramm mehr gerne in Kauf.

 

Noch kurz zu den Eckdaten des Merida Cyclo Cross 6000:

  • Rahmen – CYCLO CROSS CF3
  • Gabel – CC Carbon disc 15
  • Schaltwerk – Shimano Ultegra SS
  • Schalthebel – Shimano ST-RS685
  • Bremshebel – Shimano RS685
  • Kurbelgarnitur – Shimano RS500 46-36 (BB86)
  • Kette – KMC X11EL
  • Felge – DT Swiss R24 Spline cen/disc F15 R12
  • Kassette – Shimano CS-5800-11 11-28
  • Reifen – Maxxis Mud Wrestler 33 fold
  • Vorbau – MERIDA pro Carbon OS -5
  • Lenker – MERIDA Road Pro Classic OS
  • Steuersatz – FSA BB410P/No.55E
  • Sattelstütze – MERIDA carbon H SB15 27.2
  • Sattel – Prologo Kappa 3
  • Gewicht – 8.80 kg
  • Preis – 3.099,- EUR UVP

Also eher die Luxusklasse der Crosser.

merida_cyclo_cross_6000_springenDie 46-36 sind für unsere Tiroler Berge eine etwas knapp bemessene Übersetzung, hier werde ich im Laufe des Jahres sicher nachbessern und auf 34-50 order so ähnlich wechseln. Die 11-28 sind schon mal gut, aber auch hier überlege ich ob ich nicht auf 11-32 wechsle, das bedingt allerdings auch den Wechsel des Schaltwerks auf die GS Version. In der Kombination sollte man dann sogar „gemütlich“ auf Kitzbühler Horn fahren können! 😉 Natürlich nicht unbedingt die natürliche Umgebung eines Crossers…

Für die dunkle, kalte Jahreszeit reicht aber auch die vorhandene völlig aus und bietet genug reserven für’s Austoben im Gelände! Wie man an den Bildern hoffentlich erkennen kann hatte ich schon jede Menge Spaß mit dem Crosser…

Die Bilder sind zum Teil rund um den Stimmersee entstanden, hier kann man nicht nur mit dem MTB Spaß haben – einige der Wege sind recht gut für den Crosser geeignet!

merida_cyclo_cross_6000_downhillMehr zum Thema Crosser und natürlich auch zum Merida Cyclo Cross 6000 gibt es dann im neuen Jahr, vorerst wünschen wir von Sportgaudi euch allen ein frohes Fest und einen guten Rutsch ins neue Jahr!!! 🙂

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Dieser Beitrag hat 3 Kommentare

  1. Geh auch gern crossern. Melde dich ruhig!

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: