Merida Cross 6000 / Shimano SH-MT91- eine enge Kombination

Merida Cross 6000 / Shimano SH-MT91- eine enge Kombination

merida_cross_6000_kettenstrebe_schuhBei Cross Rädern fallen die Kettenstreben hinten zum Teil etwas breiter aus – vermutlich der Stabilität oder (in meinem Fall) den Scheibenbremsen geschuldet. Beim Testen mancher Cross Räder hatte ich da schon das Problem dass ich teilweise mit den Fersen die Kettenstrebe berührt habe.

Was aus mehreren Gründen unangenehm ist: zum einen stört es enorm beim Pedalieren wenn man ständig irgendwo anstößt, der Lack der Kettenstrebe wird ständig bearbeitet und nimmt mit der Zeit Schaden, ebenso die Schuhe selbst.

Ich verwende Schuhgröße 44 2/3 – bei größeren Schuhen dürften die Probleme vermehrt auftreten, bei kleineren nicht. Auf dem Merida Cross 6000 habe ich selbst mit meinen MTB Winterschuhen den Shimano SH-MT91 (die eher klobig ausfallen) keine größeren Probleme! Lediglich im Gelände kommt es gelegentlich vor dass ich mal ein wenig streife, das passiert mir aber auch mit den Sommerschuhen und ist aus meiner Sicht vernachlässigbar.

Im Normalbetrieb sieht es wie auf diesem Video aus:

Man sieht dass hier kein großer Spielraum ist.

Ich rate daher jedem der sich einen Crosser zulegen will, beim Kauf seine Radschuhe und Pedale mit zu nehmen und vor Ort zu testen, ob beim gewünschten Modell ausreichen Spielraum an der Kettenstrebe ist!

Vor allem jene die jenseits der Schuhgröße 45 unterwegs sind…

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: