Langsam antasten… – GPS Vergleich Garmin Edge 800 und Sony Xperia Active

blau Edge800, rot Xperia

Nachdem vor ein paar Wochen mein MP3 Player den Geist aufgegeben hat, habe ich mich dazu entschlossen ihn durch ein Android Handy zu ersetzen.

Bei der Gelegenheit dachte ich mir wäre es nicht schlecht gleich eines mit Mehrwert zu nehmen – meine Wahl viel auf das günstige Xperia Active in der Billabong Edition, 165 Euro kostet ein guter MP3 Player auch gleich mal und er ist dann meistens nicht wasserdicht, unterstützt keine Telefonie und lässt sich auch nicht mit ANT+ Sensoren koppeln!

Das Abspielen von MP3’s und Telefonieren klappt wie erwartet wunderbar, beim Koppeln mit ANT+ Sensoren gibts ein paar Tücken – vor allem die dass das vorinstallierte App dafür nur meinen Herzfrequenz Sensor erkennt und keine Trittfrequenz Sensoren.

blau Edge800, rot Xperia

Abhilfe schafft da Endomondo – das wird aber erst noch intensiv getestet.

Für’s Erste lag mein Augenmerk auf dem GPS Empfänger und dessen Genauigkeit!

Daher habe ich eine Runde mit Garmin Edge 800 und Xperia Active gefahren und beide die Route aufzeichnen lassen.

Groß ist der Unterschied nicht – man sieht recht deutlich dass beide GPS Geräte ab und zu ein wenig abweichen, der Garmin speichert mehr Wegpunkte und löst somit die Kurven besser auf, das könnte man aber eventuell einstellen oder eine andere App macht das besser – mal abwarten wie’s mit Endomondo aussieht.

Die GPS-Aufzeichnung ist bei beiden Geräten im Wald bei hoher Geschindigkeit (mit bis zu 70 Km/h bergab) etwas ungenauer, die aufgezeichnete Strecke liegt da teilweise abseits der Straße.

Bei meinem nächsten Vergleich kommt dann Endomondo zum Einsatz und bei Gelegenheit werde ich die Aufzeichnung auch noch mit einem IPhone vergleichen.

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn − 13 =