Hoteltip für Radfahrer am Gardasee – Aktivhotel Santalucia

Hoteltip für Radfahrer am Gardasee – Aktivhotel Santalucia

Dass die Gegend rund um den Gardasee für Radfahrer gut geeignet ist hat sich ja inzwischen schon rumgesprochen – aber in welchem Hotel nächtigt man dort am besten? Wir haben die Nr. 1 unter 1900 Hotels bei Holidaycheck am Gardasee besucht…

Das Aktivhotel Santalucia liegt etwas versteckt in Torbole, mitten im Dorf über eine kleine Gasse steil bergauf erreicht man das idyllisch gelegene Hotel (200 Meter, 25 Hm, 12% auf Kopfsteinplaster).

Etwas einfacher ist die Anfahrt über die Via Europa die bereits lange vor Torbole beim Kreisverkehr (SS240) in Nago Torbole abzweigt.

Mit 32 Zimmern ist das Hotel noch keine Bettenburg, aber auch groß genug einer Gruppe oder einem Verein Platz zu bieten.

Für Radsportler wird so gut wie alles wichtige Angeboten:

  • Geführte Biketouren
  • Waschplatz für’s Bike
  • Energiegetränk für die Touren
  • ausgedruckte Touren mit Höhenprofil, Streckenlänge usw.
  • Werkzeug und Reparaturecke
  • Luftkompressor
  • Videoüberwachter und alarmgesicherter Bike-Abstellraum
  • GPS-Touren zum Download
  • Schließfächer im Außenbereich
  • Sportmassagen
  • Leckere Pasta zum Auffüllen der Energiereserven
  • Wäscheservice
  • Abstellplatz für Radträger
  • Leihräder/Pedelec
  • Swimmingpool
  • Parkplätze
  • Fitnessraum
  • Gratis WLAN im ganzen Hotel

Unser erster Eindruck: gemütliches, sauberes Hotel mit persönlicher Betreuung die sich Zeit nimmt.

Besonders die persönliche Betreuung muss man hervor heben, ein so gutes Service erhält man leider viel zu selten! Um all unsere Anliegen hat man sich sofort gekümmert – immer zu unserer Zufriedenheit. So konnten wir auch am Abreisetag noch eine ausgedehnte Radtour unternehmen, das Zimmer erst danach räumen und anschließend noch eine Sportmassage genießen – fast zu entspannt um heim zu fahren. 🙂

Die Lage im Ort ist aus unserer Sicht nahezu perfekt, zentral und doch ein kleines Stück ab vom Trubel sind es nur 200 Meter bis ins Dorfzentrum – dort gibt es jede Menge Restaurants, Eisdielen und Bekleidungsgeschäfte. Auf gleicher Höhe wie das Hotel befindet sich eine Kirche mit wunderbarem Ausblick über Torbole und dem Gardasee.

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: