Ein ziemlich perfekter MTB-Winterschuh – der Shimano SH-MT91

shimano_sh-mt91_in_aktion

Der SH-MT91 im Einsatz

Nachdem ich im Winter immer mit kalten Füßen kämpfe, habe ich mich entschlossen für mein „Im Winter zur Arbeit radeln“ Projekt das Fußkleid ein wenig aufzurüsten. Nach längerer Suche bin ich auf den Shimano SH-MT91 gestoßen – auf den ersten Blick eher ein Bergschuh als ein klassischer Radschuh, bei genauerer Betrachtung merkt man schnell dass er beides ist!

Seit gut drei Monaten fahre ich jetzt regelmäßig mit dem Shimano SH-MT91 und hatte bisher noch kein einziges Mal kalte Füße – die Temperaturen gingen bis -10° runter, von Regen bis Schneefall war alles dabei.

shimano_sh-mt91

Shimano SH-MT91

Der SH-MT91 taugt wirklich auch zum Wandern, die Sohle ist sehr griffig und die Passform wunderbar – eine Nummer größer sollte man den Schuh allerdings bestellen, ich trage im Normalfall 44’er und habe hier einen 45’er im Einsatz.

Aufgrund der etwas klobigeren Bauweise des Schuhs hatte ich ein wenig Befürchtungen dass es mit den Schuhplatten beim Ein-/Ausklicken Probleme gibt, klappt aber alles völlig problemlos!

So lange das Wasser nicht von oben in den Schuh läuft hält er dank Goretex auch wunderbar dicht.

specialized_rad_mit_schnee

Wasserreserve für den Notfall

Dass der SH-MT91 kein Leichtgewicht ist (zusammen etwas mehr als 1 kg) dürfte angesichts der Optik schon klar sein, wirklich bemerkbar macht es sich aber wohl eher auf langen Bergstrecken – auf dem Arbeitsweg fallen die paar Gramm mehr nicht ins Gewicht.

Der UVP vpn 229,- Euro ist etwas hoch – wer sich etwas umschaut bekommt den Schuh bereits um ca. 140,- Euro, das ist für diesen Schuh auch sicher ein fairer Preis! Bei häufiger Nutzung relativiert sich der Preis aber so oder so.

Im Winter macht das Mountainbiken mit dem SH-MT91 richtig Spaß – warme und trockene Füße, was will man mehr?! Ich freue mich aber auch schon auf wärmere Temperaturen und darauf den SH-MT91 in die Tiroler Berge zu entführen, der nächste verregnete Sommer kann kommen… 😉

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

achtzehn − 3 =