Garmin Varia Vision – Zusatzdisplay für Garmin Geräte – erster Eindruck

Garmin Varia Vision – Zusatzdisplay für Garmin Geräte – erster Eindruck

Varia Vision mit Gummibändern zur Befestigung
Varia Vision mit Gummibändern zur Befestigung

Gerade eben frisch eingetroffen – ein Testgerät von Garmin: Varia Vision

Auf den ersten Blick scheint alles recht vernünftig aufgebaut, zu meiner Überraschung ist die Varia Vision so gebaut dass man sie auf beliebige Brillenmodelle anstecken kann – ursprünglich war ich der Meinung dass bereits eine Brille mitgeliefert wird, aber das macht natürlich absolut Sinn! 😉

Auf der Brille ist die Varia Vision schnell montiert, zwei Gummibänder (werden in unterschiedlichen Größen mitgeliefert) und schon hält das Ding.

Leider lässt sich das die Varia Vision nicht mit meinem Edge 800 verbinden – das klappt wohl nur mit den aktuellsten Edge Modellen 520 und 1000! Auch bei anderen ANT+ fähigen Geräten klappt das Pairing nicht.

Varia Vision fertig montiert
Varia Vision fertig montiert

Ob es jemals ein Software Update für ältere Geräte geben wird ist fraglich, auch eine Form der geplanten Obsoleszenz – wer die Varia Vision nutzen will braucht ein aktuelles Gerät, auch wenn man mit dem aktuellen völlig zufrieden ist.

Für mich ist an der Stelle der Test zu Ende, ohne kompatibles Gerät kann man mit der Varia Vision nichts machen. Schade eigentlich, hier hat Garmin es versäumt sich für einen breiten Markt zu öffnen! Anscheinend kann die Varia Vision zusätzlich noch Bluethooth – bei meinem Telefon schien sie allerdings nie zum Pairing auf, sonst könnte man sie als Zusatzdisplay für alle möglichen Handy Apps nutzen.

Ein weiterer großer Kritikpunkt ist dass Garmin auch bei der Varia Vision ein spezial Ladekabel verlangt – für das Laden per USB gibt es Standards, an die sollte man sich halten! So nimmt man den Nutzern die Chance im Urlaub das vergessene Ladekabel durch ein einfach Handyladekabel zu ersetzen. Auch das Einsparen eines eigenen Ladegerätes erscheint mir in der Preisklasse unnötig, im Urlaub nimmt nicht jeder seinen PC mit…

Varia Vision mit spezial Ladekabel
Varia Vision mit spezial Ladekabel

Eine Ladestands-LED Anzeige fehlt auch – am USB Port angeschlossen konnte ich leider nicht erkennen ob überhaupt geladen wurde bzw. ob der Akku voll ist.

Leider kann ich mangels vernünftiger Testmöglichkeit zur Varia Vision nicht wirklich etwas Positives sagen, ohne sie genutzt zu haben fallen eigentlich nur die negativen Punkte auf (Kompatibilität, spezial Ladekabel, fehlendes Ladergerät). Alles Punkte die bei der Produktentwicklung sicher mit Absicht so entschieden wurden…

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: