Ton in Ton mit MAXX

Ton in Ton mit MAXX

Als hätte ich heute Früh beim Anziehen bereits gewusst welche Farbe mein heutiges erstes Testbike haben würde, habe ich mir doch ein rotes Trikot ausgewählt. Das MAXX Fab4 ELS stand mir heute in selbiger Farbe für eine lange Ausfahrt zur Verfügung.

Akkustand 97% und frisch aus der Verpackung – Bremsen noch jungfräulich, so startete ich los. Die 1250 Höhenmeter zum Kronplatz rauf waren mit dem Rad ein Vergnügen – im Wechsel zwischen Sport und Boost Modus hat mich der Brose S Mag Motor mit flottem Tritt in 50 Minuten an’s Ziel gebracht.

Der Akkustand am Gipfel betrug dann noch 18%, nachdem das die Erstladung war dürfte der Wert nach mehrmaligem Laden noch besser ausfallen.

Anschließend habe ich mich auf die Abfahrt über den Gassl Trail nach Olang gemacht. Die Bremsen wurden auf den ersten Metern vorsichtig eingebremst und dann folgten 1.110 Höhenmeter auf 8.6 Kilometer durch Wald und Wiesen auf einer abwechslungsreichen Strecke zur Talstation Olang.

Ohne Klagen unten angekommen durfte das Fab4 erstmal in eine eigene Gondel, scheint in Olang so üblich zu sein – etwas kleinere Gondeln. Dank sehr freundlichem Personal musste ich das Rad weder ein- noch ausladen – top Service! 🙂

Den Herrensteig habe ich gestern bereits genossen gehabt, dieses Mal mit einem doch um ein paar Kilo schwererem Rad – das kann interessant werden. Zu meiner Überraschung stand das Fab4 dem gestrigen Bike in nichts nach. Lediglich enge Kurven müsste ich ein wenig mehr üben, aber das liegt in erster Linie am Fahrer nicht am Rad!

Die Besonderheit bei MAXX ist mit Sicherheit dass die Räder individuell in Rosenheim gefertigt werden, speziell sehr kleine oder große Menschen bekommen hier was viele andere Hersteller nicht liefern können oder wollen. Aktuelle Technik ansprechend auf die eigene Körpergröße maßgeschneidert zusammengestellt.

Ein Glück nur dass sie für mich normalgroßen ein Rad in Größe L hatten. 😉

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

sieben − vier =

Menü schließen