You are currently viewing Gonso Ternes Winterjacke und Sirac Winterhose im Test

Gonso Ternes Winterjacke und Sirac Winterhose im Test

Die Firma Gonso hat mir im Jänner ein Set der Ternes Winterjacke und Sirac 3-in-1 Winterhose für meinen Dauertest zur Verfügung gestellt, nachdem heute die Temperaturen erstmals wieder auf 0 Grad gefallen sind, denke ich ist es der richtige Zeitpunkt meine Erfahrungen kund zu tun! 🙂

Gonso bewirbt die Jacke als warm und wasserabweisend dank G-SHELL, atmungaktiv und strapazierfähig. Mit einer Brust- und zwei Reißverschluss- Fronttaschen, reflektierenden Elementen sowie einem ausklappbarem Spritzschutz ideal für die täglichen Radfahrt ins Büro.

HIGHLIGHTS laut Gonso:

  • Körpernahe Passform
  • Stehkragen, Front-RV, 1 Brusttasche, 2 RV-Front-Taschen
  • Ausklappbarer Spritzschutz im Rückteil
  • Modische Elemente mit Reflektion

Am Anfang und am Ende stimme ich nicht ganz zu, die körpernahe Passform hätte ich mir als doch eher sportlicher Fahrer deutlich näher am Körper erwartet! Ich hätte in der Jacke fast ein zweites Mal Platz.

Platz für viel mehr Bauch als mir lieb ist! 🙂

Und bei den Reflektoren hätte ich mir für eine Winterjacke etwas mehr gewünscht, gerade die Nähte würden sich wirklich anbieten etwas mehr Relefktions-Elemente zu integrieren. Rundum sichtbar sieht für mich anders aus, mit eingeklapptem Spritzschutz bieten hier nachts nur noch die beiden Gonso Logos eine Reflektierende Oberfläche.

Etwas wenig Reflektion für eine Winterjacke.

Das waren jetzt meine beiden Kritikpunkte zur Ternes Jacke, positiv erwähnen möchte ich dass sie sehr gut verarbeitet ist und bis auf die Bauchfreiheit auch gut sitzt. Sie ist komplett winddicht und so wasserabweisend dass auch mal starker Schneefall auf dem Arbeitsweg absolut kein Problem darstellt. Brust- und Front-Taschen sind super, wenn der Spritzschutz eingeklappt ist kann man die Jacke ohne Probleme als Alltags-Jacke oder zum Wandern verwenden (für mich ein großer Mehrwert)!

Das Problem mit der Bauchfreiheit habe ich ganz einfach gelöst, ein Besuch bei der nächsten Änderungsschneiderei und jetzt passt die Jacke wie angegossen – die Kosten von ca. 20 € sollten schlanke Leute am besten gleich beim Kauf mit einplanen!

Nur zur Sirac 3-in-1 Hose…

Auch die 3-in-1 Hose kommt mit G-Shell, ist winddichten, wasserabweisend, elastischem Softshellmaterial für die Außenhose und wärmender Thermoinnenhose. Ein RELAX GEL COMFORT Sitzpolster rundet das Ganze ab. Elemente wie ein weitenregulierbarer Bund, zwei Reißverschlusseitentaschen, sowie Abriebschutz an Kniepartie und Gesäß ergänzen die MTB-Radhose.

HIGHLIGHTS laut Gonso:

  • Körpernahe Passform
  • Hohe Wärmeisolation, 100% winddicht, atmungsaktiv
  • Innenhose mit Relax Gel Comfort Sitzpolster und Bein-RV
  • Regulierbarer Bund, RV-Seitentaschen, Abriebschutz am Gesäß
  • Abriebschutz auf Kniepartie, weicher Einsatz in Kniekehle

Bei der Sirac Hose habe ich eigentlich nur einen einzigen kleinen Kritikpunkt, der Reißverschluss am Hosenbein – hier existiert eine Kältebrücke die bei langen Winterfahrten ohne wadenhohe Socken etwas unangenehm werden kann.

Davon abgesehen ist die Hose toll, der Sitzpolster sehr angenehm und mit der Überhose in neon gelb wird man tagsüber auch sehr gut gesehen. Sie hält super warm und durch die Überhose geht auch bei nassem Wetter so schnell nichts durch – Schneefall wieder kein Problem. Zur Übergangszeit kann man die Überhose auch weglassen, dann hat man auch eine lange Rennrad taugliche Radhose.

Ein paar Reflektorstreifen mehr hätten auch hier nicht geschadet, aber immerhin wurde am Reißverschluss ein gut sicherbarer mit eingenäht und von der Seite sieht man das Gonso Logo leuchten (leider nur auf der linken Seite).

Die Taschen sind ausreichend groß, eine Gesäßtasche habe ich nicht vermisst! Der weitenverstellbare Bund erfüllt seinen Zweck wunderbar, am Rücken ist die Hose ein wenig hochgezogen – finde ich sehr angenehm.

Die Sirac Hose kostet UVP 169,95 € und die Ternes Jacke UVP 149,95 € – ich finde eigentlich ein angemessener Preis, allerdings würde ich mir etwas mehr Reflektoren wünschen und die Jacke dürfte am Bauch ruhig deutlich enger geschnitten ausfallen – zumindest wenn man sie mit „körpernaher Passform“ bewirbt!

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar