Winterlicher Abendspaziergang in Kufstein

Gestern habe ich getestet wie weit der Weg von mir zu Hause bis ins Q-West im Vergleich zum Tscharlys ist – ich würde sagen in etwa gleich oder ein paar Meter weiter, aber nicht wirklich tragisch. Wobei die Alternativroute über die Wildbichlerbrücke noch ausgetestet werden muss 🙂

Nachdem der heurige Winter bisher etwas zurückhaltend in Sachen Schnee war hat es die letzten 3 Tage eigentlich durchgehend leicht geschneit und uns eine nette kleine Schneedecke beschert.

Gestern Nacht hat es allerdings ordentlich aufgeholt, was auf diesem Bild leider nicht zu sehen ist – aber inzwischen liegt ein schöner halber Meter Neuschnee!

Und der heutige Schitag war abgesehen vom Verkehrsproblem (wer Holländer und den Eiberg kennt, der weiß bescheid!) ein echter Leckerbissen – massenweise frischer Pulverschnee, da lacht das Schifahrerherz!!! 🙂

Aufgrund der Verkehrslage haben wir unseren Schitag allerdings vom geplanten Scheffau bzw. Söll nach Itter verlegt, die Anfahrt über die Kirchbichler Bundesstrasse hat sich eindeutig als die bessere Wahl herausgestellt. Und für mich eine Premiere, seit meiner Kindheit bin ich nicht mehr in Itter zum Schifahren gewesen.

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

zwei × vier =