Vaude Metis – Schuhkappen für kühles Wetter

Vaude Metis – Schuhkappen für kühles Wetter

Achensee RM 2014 – Notbehelf

Die Vaude Metis Überzieher für Rennradschuhe (ca. 17 Euro) hat Sibille in diesem Frühjahr ausgiebig getestet, da sie nur über die Spitze des Schuhs übergezogen werden lassen sie sich recht einfach und schnell anbringen. Schützen natürlich auch nur im vorderen Bereich, wobei man dort ja auch am empfindlichsten ist.

Gänzlich ungeeignet sind sie bei Regen, nach kurzer Fahrt auf nasser Fahrbahn saugt sich der Stoff ordentlich voll – wo ein Schuh ohne Überzug schnell wieder abtrocknet und die Zehen sich wieder von der Kälte erholen können, da hat der Überzug sobald er nass ist die gegenteilige Wirkung!

Daher kommt auch die Alufolie einer Rettungsdecke im Schuh auf dem obigen Foto, damit konnte zumindest ein wenig wärme und Gefühl zurück in die Zehenspitzen gebracht werden.

So lange es trocken ist und keine Minustemperaturen erreicht werden kann man mit den Vaude Metis Überziehern noch gut fahren, den Wohlfühlbereich verlässt man bei um die 5 Grad – aber da hat wohl jeder seine eigene Schmerzgrenze! Kühler Wind wird gut von den Zehen abgehalten, bei Nässe sind sie aber völlig ungeeignet.

Zuletzt mit halb erfrorenen Zehen beim Achensee Radmarathon getestet – 2 Grad am Start und Schneeregen, so wirklich schön wurde es leider bis ins Ziel nicht mehr…

Manfred

Leistungssport war noch nie so wirklich mein Ding! Sport muss mir in erster Linie Spaß machen und gut tun. Die Erfahrungen die ich in den letzten Jahren dabei gesammelt habe , möchte ich hier im Blog mit anderen teilen. Wandern, Radfahren, Langlaufen, Skifahren, Rodeln,... - leider hat der Tag nur 24 Stunden. :-)

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen
%d Bloggern gefällt das: