Garmin Edge 800/810, was mich am meisten stört

Ich fahre jetzt meinen Edge 800 bereits die dritte Saison und bin im Großen und Ganzen sehr zufrieden, allerdings gibt es da was das mich von Beginn an gestört hat!

Wenn man eine Route geplant hat und die ersten und letzten Kilometer auf den gleichen Wegen liegen, dann erkennt man auf der Kartenanzeige nicht welche Abzweigung für die Hinfahrt die Korrekte ist!

Ein einfaches Pfeilsymbol in Fahrtrichtung alle paar Meter/Kilometer würde völlig ausreichen und schon wäre die Kartenanzeige für den Zweck brauchbar. So passiert es ständig dass man von den beiden Möglichkeiten die falsche erwischt und entweder die Tour in der falschen Richtung zu Ende fährt, oder umdrehen muss. (mehr …)

Weiterlesen

Mandelblüte und heiße Schokolade auf Mallorca

Heute hatten wir eine Flachlandetappe geplant gehabt, nach dem gestrigen Ausflug in den „Orient“ genau das Richtige!

Allerdings hab ich da bei der Routenplanung wohl ein nicht ganz wichtiges Detail übersehen – über 1000 Höhenmeter können nicht flach sein…

http://m.gpsies.com/map.do?fileId=ebnxmwcositotrvc

Irgendwie wollte ich gpsies da nicht ganz glauben, aber die hügelige Anfahrt und der Gegenwind waren heute nicht von schlechten Eltern! (mehr …)

Weiterlesen

Der Orient ist gar nicht so weit weg von Alcudia

Nachdem der Dienstag noch recht stürmisch ausgefallen ist haben wir uns am Mittwoch entschieden die Tour über Orient an zu gehen.

Die Anfahrt war ein Traum, über kaum befahrene Nebenstraßen ging es flach quer durch Mallorca – bis Palma wärs nicht mehr weit gewesen. Und kurz nach Santa Maria dann den Berg hoch. Begleitet vom Rosenheimer Nachwuchs sind wir dann erst auf der Pass-Anhöhe und dann in Orient angekommen. (mehr …)

Weiterlesen

Mallorca / Alcudia – Sturmböen und Rückenwind

Am Montag haben wir früh morgens erst mal unsere Räder beim Verleih abgeholt um anschließend gleich eine Runde zum Cap Formentor zu drehen. Bei der Anfahrt nach Pollenca hatten wir schon ordentlichen Gegenwind, was uns nach dem ersten Anstieg allerdings erwartete waren richtige Sturmböen – Bergab musste teilweise am kleinen Kettenblatt gefahren werden. Bergauf hatte ich einmal das Glück mit Rückenwind ohne zu treten auf über 10 km/h zu kommen. Unbeschreiblich! 🙂 (mehr …)

Weiterlesen
Menü schließen